Wootz - Kirche-Lenzen-Lanz-Seedorf

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unsere Kirchen

1420 zcu Wutz

Stimmungsvolle Fachwerkkapelle "St.Catharina" aus dem 16. Jahrhundert. ln der Kapelle findet sich ein mittelalterlicher Marienaltar mit geschnitzten Holzfiguren. Alter und Herkunft unbekannt. 

Die Bronzeglocke Stammt aus dem Jahre 1687.

Ob der Name der Kapell auf eine frühere pastorale Beziehung zur Stadtkirche „St. Katharinen“ in Lenzen hindeutet oder eher Ausdruck der besonderen Verehrung der Hl. Katharina in dieser Region in früheren Zeiten gewesen ist, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden.
Wie auch immer: betritt man diese im Jahre 1617 erbaute kleine Kapelle, wird man von einer besonderen Stimmung eingefangen und jedes Auge konzentriert sich sofort auf den Mittelpunkt des Kapellenraumes: den spätgotische Marienaltar, der unzweifelhaft auf eine vorreformatorische
Herkunft hindeutet. Es wird u.a. vermutet, dass dieser Flügelaltar aus der 1459 erwähnten Marienkapelle auf dem Issekenberg (Marienberg) in Lenzen stammt und damit im Zusammenhang mit den Wilsnacker Pilgerwallfahrten stehen könnte. Die Mitte des zweiflügligen Altars bildet „Maria mit dem Kind“ und in beiden Reihen rechts und links von ihr werden Apostel und Märtyrer dargestellt, die in der späteren Kirchengeschichte heiliggesprochen wurden.
Mit der Catharinenkapelle in Wootz hat die Kirchengemeinde Lenzerwische ein zweites Kirchengebäude zu erhalten. Nach der Fassadensanierung vor einigen Jahren und der Restaurierung des Wenckstern’schen Wappens an der Empore war auch hier einiges gelungen. Gegenwärtig arbeitet die Gemeinde am Projekt für eine neue Heizung des kleinen, aber sehr kalten Kirchengebäudes, das wir im nächsten Jahr realisieren wollen.
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü